Home · Intro · Technical · History · Additional · On-line Archive · Models · Articles · 
Guestbook · Forum · Glossary · Help us · Books · Other · Updates · 

Excerpt from "Signal" Magazine (No. 17, September 1941)
Article Dealing with the Sinking of H.M.S. Hood as Witnessed from Cruiser Prinz Eugen

Special thanks to John Lynott of West Yorkshire for providing the original article. Additional thanks to Ulrich Rudofksy for translating it to English. Note: The original German text is in black, the translated portion in blue.

Die Vernichtung des "Hood"
The Annihilation of the "Hood"

Ein Augenzeugenbericht von der Begegnung zwischen "Bismarck" und "Hood" am 24. Mai 1941
An eye-witness report of the encounter between the "Bismarck" and the "Hood" on 24 May 1941

von Leutnant (S) I.C. Schmitz (Kriegsmaler)
By Lieutenant (S) J.C. Schmitz (combat artist)

Kriegsberichter I.C. Schmitz, der dem Verband der Kampfgruppe "Bismarck" angehörte - und von dem unsere drei Farbskizzen vom Gefecht zwischen der "Bismarck" und dem "Hood" stammen -, hat uns seine Aufzeichnungen zur Verfügung gestellt, aus denen wir den nachfolgenden Auszug über das Gefecht wiedergeben.
The combat artist J.C. Schmitz [Julius C. Schmitz-Westerholt], assigned to the battle group "Bismarck" - and from whom our three colour sketches of the battle between "Bismarck" and "Hood" originated - has made his sketches available to us. The following excerpt of the battle is based on these sketches.


23 Mai: Vortoß inden Nordatlantik! Die Zerstörer sind entlassen.
23 May: Thrust into the North Atlantic! The destroyers are released.

Ich habe eine Aquarellskizze unseres Verbandes von der Admiralsbrücke aus gemalt. Die See ist bewegt. Wundervoll die klar-grüne Hecksee der "Bismarck" gegen die bleigrauen und violetten Farben des Wassers. Die Schiffe sind gleichmäßig grau.
I have painted a watercolor sketch of our formation as seen from the admiral's bridge. The sea is in motion. The sparkling-clear, green wake of "Bismarck" contrasts wonderfully with lead-gray and violet colors of the water. The ships are gray overall.

Nachmittags 17.15 Uhr: Erst eine, dann zwei Rauchfahnen achteraus. Die eine gehört einem Kreuzer der London-Klasse.
Afternoon at 1715 hours: First one, then two smoke trails aft. One belongs to a cruiser of the London class.

Um 19 Uhr feuert "Bismarck" hart an uns vorbei: drei Salven auf den Gegner! Die Rauchwolke verschwindet hinter dem Horizont. Trotzdem dauerndes Fühlungshalten. Es wird eine sehr unruhige Nacht. Und dann der 24 Mai.
At 1900 hours, "Bismarck" fires closely passed us: three salvoes are shot at the opponent! The smoke trail disappears beyond the horizon. Nevertheless, constant surveillance starts. It will be a very anxious night. And then 24 May.

Morgens 4.45 Uhr Alarm! Ziel in 294 Grad, Entfernung 258 hundert. 4.50 Uhr stand das Ziel in 170 Grad, 233 hundert, 4.52 Uhr: Klar Schiff!
0445 AM. Alarm! Target at 294 degrees, distance 25,800 meters. 0450 target bearing at 170 degrees, 23,300 meters. 0452: Clear ship for action!

Neuer Gegner an Backbord in Sicht! 4.54 Uhr: Feuererlaubnis, 4.55 Uhr: Schwere Artillerie klar! Gleichzeitig mit Feuerbeginn von "Hood" erste Salve "Bismarck". 4.57: unsere erste Salve. 4.58 Uhr: erster Treffer auf "Hood". 5.02 Uhr: "Hood explodiert und sinkt. 5.09 Uhr: Feuer einstellen!
New opponent sighted on port! 0454: Permission to fire. 0455: Heavy artillery ready and clear! Simultaneous commencement of fire by "Hood" and first salvo from "Bismarck". 0457: our first salvo. 0458: first hit on "Hood". 0502: "Hood" explodes and sinks. 0509: Cease fire!

So sah es der Kriegsmaler, so sahen as alle. Während des Feuerduells zwischen dem deutschen Schlachtschiff "Bismarck" und dem größen Kriegschiff der Welt "Hood" entstanden die Blätter, die "Signal" hier veröffentlicht. Nach der Schlacht legte Kriegsmaler Schmitz seine eben enstandenen Arbeiten dem Kommandanten eines deutschen Kriegsschiffes vor, das dem Kampf und dem dramatischen Untergang beigewohnt hatte. Der Kommandant bestätigte dem Maler, daß er die Phasen des Kampfes naturgetreu wiedergegeben hat. Zu diesem Bild sagte der Kommandant: "Die Explosion auf Hood ist sehr naturgetreu dargestellt. Ich persönlich habe sie genau so beobachtet."

This is how the combat illustrator saw it, how we all saw it. These sheets of illustrations, which are published here by "Signal", were created during the actual firing duel between the German battleship "Bismarck" and the largest warship in the world, the "Hood". After the battle, the combat illustrator Schmitz presented his just completed work to the commander of a German warship [Prinz Eugen] which was present in the battle and the dramatic sinking. The commander [Kapitän zur See Brinkmann] confirmed for the painter that he had depicted the phases of the battle in a life-like manner. The commander said the following about this picture: "The explosion aboard Hood is depicted very life-like. Exactly how I personally observed it."

Die handschriftlichen Bemerkungen des deutschen Kriegschiff-Kommandanten auf den Farbskizzen des Kriegsmalers lauten: "Das Schlachtschiff der "King George"-Klasse zieht sich am sinkenden "Hood" vorbei. Das weit aus dem Wasser ragende Vorschiff habe ich ebenso vermerkt. Es war schaurig schön".

The handwritten comments that the commander of the German warship [Prinz Eugen] has made on the colour sketches are as follows: "The battleship of the "King George" class passes the sinking "Hood". I also observed the bow section projected far from the water. It was an eerily beautiful sight."

"In diesem Bild ist der Abschuß einer Vollsalve des Schlachtschiffes "Bismarck" mit dem Widerschein auf dem abziehenden Qualm der vorherigen Salve überzeugend dargestellt. Einschläge von solcher Höhe (siehe rechts) wurden reichlich beobachtet."

"This picture depicts convincingly the firing of a full salvo by the battleship "Bismarck", showing the salvo's reflection on the drifting smoke of the previous salvo. Impact columns of such height (on the right side) were frequently observed."

1937, in Malta, sah ich "Hood" zum ersten Male, er war noch mit den Kennfarben der internationalen Kontrollkommission bemalt. Mit großen Goldbuchstaben steht der Name an der Achterkante seines Aufbaudecks. Irgend etwas am Vormars ist blau gestrichen, so erinnere ich mich. Wie winzig klein sahen die Verkehrsboote und Pinassen gegen ihn aus, die längsseits lagen, wie schmächtig der Zerstörer vom Typ Campbell, Douglas. Als einziger Landsmann lag die "Stolzenfels" von der Bremer Hanse im Hafen.
I saw "Hood" for the first time in 1937 at Malta, when he was still painted with the identification colours of the international commission. [a tricolor of wide red, white and blue stripes athwartships on the B and X turret tops]. The name is attached in large gold letters at the aft end of the superstructure on main deck. Something on the foretop is painted blue, as far as I remember. The pinnaces and launches, which were alongside, looked dwarfed by him [throughout "Hood" and "PoW" are referred to in the male gender!] And how puny the destroyers of the Campbell and Douglas types looked. A single countryman, the "Stolzenfels" [7,500 t of the Deutsche Dampfschifffahrts-Gesellschaft] "Hansa" - Bremen, was moored in the harbor. [later converted to blockade breaker and sunk by a British mine off Helgoland in 1941].

Und jetzt der 24. Mai 1941. Was für ein seltsames Gefühl war das doch, als das, was seit ein paar Tagen nur eine Rauchwolke hinten überm Horizont war, zu Masten wurde und dann zu ein , zwei Schornsteinen mit gewaltigen Aufbauten davor. "Barham" sagte Kuhlberg, unser Bordflieger, und auch ich, und als dann die weißen Wassersäulen der Einschläge um unser Schiff standen, da meinten wir stolz: "Klar, denn das sind doch keine Fünfzehner-Aufschläge!" Ein anderer meinte: "Der scheint sich ja mächtig stark vorzukommen!" Und dann orgelt es wieder heran, brummt dreimal über uns auf, wächst hoch, immer höher, und dann heißt es mit einmal: "Prince of Wales", oder sind es zwei? "Hood" und "Prince of Wales"? "Na ja, die am E-Messer haben ja bessere Augen als wir."
And now it is 24 May 1941. It is a strange feeling, when something that was a mere smoke trail beyond the horizon a day ago, becomes two masts, then two funnels behind an enormous superstructure. "Barham" says Kuhlberg, our aircraft pilot, and when the white columns of water from the impacts rose all around the ship, we boasted haughtily: "Obviously, these are not 15 inch impacts!" Another, however, observed coolly: "He must delude himself as being quite powerful!" And then the organ music starts anew, buzzing thrice across us, and the columns rise higher and higher. And suddenly it is clear that this is indeed the "Prince of Wales" himself, or are there two? "Hood" and "Prince of Wales"? "Okay, okay, the rangefinder guys have better eyes than us."

Dann, nach dem fahlen Aufblitzen des Mündungsfeuers drüben, mit einemmal Feuerschein: Das sind wir gewesen! Muß in der Flugzeughalle gesessen haben! Auch der andere qualmt schwarz, ihn hat es also ebenfalls erwischt. Und dann wieder bei Nummer eins, bei dem "Hood", und da ist es, als hielte alles den Atem an, und man hört mit einemmal wieder die Bugwelle rauschen. Dann aber dröhnt und donnert es von drüben herüber. Drüben muß die Hölle los sein. Der "Hood" explodiert.
Then, after the pale flash of the muzzle fire from across, there is a sudden bright glare of fire: We caused that! We must have hit the hangar! The other one is also making black smoke, so he was also struck. And then back to number one, the Hood, and there it is, as if everyone held their breath, and once again one can hear the sound of the crashing bow wave. But then booming and thundering comes across from over there. Hell must have broken loose over there. "Hood" explodes.

Und aus dieser schweren Silhouette des Schlachtschiffes ist eine grauenhaft lange Rauchbank geworden, in der es kreisförmig quirlt, und die durchsetzt ist von kleinen aufblitzenden Punkten. Das kreist und quirlt, und blitzt und ist gar nicht so dunkelbraun oder schwefelgelb, wie man sich das so vorstellt, sondern ein entsetzliches helles Aschgrau. Und der Eindruck dieses gräßlichen Grau sitzt fest, und der ist geblieben bis heute. Und er is gleich wieder da, immer, wenn man die Augen dichtmacht. Und so schnell da drüben dieses gigantische Vernichtungswerk gegangen ist, wenn man nachher die kurzen knappen Zahlen nachrechnet; so im tatsächlichen Eindruck hat es doch gespenstisch lange gedauert. Ebenso der dumpfe Donner, hart überm Horizont, wie ein fernes Gewitter gegen die grellen Abschüsse unserer Türme. 170 hundert hatten die E-Messer zuletzt gemessen, dann bricht es aus dieser Qualmbank heraus - rot, orange, blutend, schweflig bis hoch hinauf, und ich muß mit dem Glas folgen und kann es so schnell doch nicht erfassen, denn in der Mitte, diese Hölle, die bannt den Blick immer wieder zurück, und die Augen staunen, und die Seele erzittert vor dieser unendlichen Parabel, die von der Glut gebildet ist. Das Glas fährt wieder hoch, den oben in dem lichten graubraunen Wipfel, rot gefärbt an den Rändern, da oben ist auch wieder dieses Quirlen und Aufblitzen. Auf der Nummer zwo, dem "Prince of Wales", wachsen auch wieder ein paar Aufschläge hoch, sich scharf abhebend von dem blauschwarzen Rauchgrund da drüben, und da höre ich mich mit einem Male brüllen, und die Kameraden, die Signalgäste um uns brüllen auch, und wir sind heiser noch Tage nachher. "Die haben noch geschossen, als sie hochgingen!" heißt es. Und durchgegeben wird: "Der erste Gegner ist explodiert, der zwote brennt!"
And the powerful silhouette of the battleship has become a gruesome long curtain of smoke swirling in a circular motion, accompanied by small flashes. It rotates and swirls and sparks, and it is not as dark brown and sulphur-yellow as one would imagine. By contrast, it is a sinister bright ash-gray. And the impression that this ugly gray made, is still with me today. And it readily reappears, if one closes one's eyes. This gigantic act of destruction transpired quite rapidly, when one later reworks the actual numbers; however, the real impression is that it lasted an eerily long time. The same is true for the dull thunder, on the edge of the horizon, that reverberates like a far-off thunderstorm against the blinding shots from our turrets. At the end, the rangefinders were measuring 17,000 meters; then, it bursts from the bank of smoke high into the sky in red, orange, blood-coloured and sulphurous yellow. I have to follow it with my field glass, but I cannot believe it all. The center of this hell defies observation, the eyes are staring in disbelieve, and the soul is trembling at the view of this infinitely hellish parable that is created by this inferno. My glass rises up higher again, because up there at the gray-brown peak of the smoke column with its red-trimmed edges, up there is more whirling and flashing. Aboard "number two", the "Prince of Wales" some more water columns of the impacts rise up high, sharply outlined against the blue-black background of smoke. And now I hear myself screaming, and the comrades and signal crewmen about us also scream, and we were hoarse for days: "They were still shooting at us as they were blowing up!" An announcement is made: "The first opponent exploded, the second is on fire!"

Vier dramatische Minuten, vier Fotodokumente
Four dramatic minutes, four photographic documents


4.58 Uhr: Die "Bismarck", hell beleuchtet vom Schein des Mündungsfeuers ihrer eigenen Geschütztürme, im Duell mit dem "Hood". Die englischen Schiffe sind hinter dem Pulverdampf verborgen.
0458: The "Bismarck", brightly lighted by the flash of the muzzle fire of its own turrets, in a duel with the "Hood". The English ships are hidden by the powder vapour.


5.02 Uhr: Der "Hood" hat die entscheidenden Treffer bekommen und explodiert. Links von ihm: Auch der "Prince of Wales" muß schwere Treffer einstecken.
0502: The "Hood" has received the decisive impacts and explodes. Left of him: "Prince of Wales" must also absorb heavy hits.


5.04: Noch ein Treffer auf den "Hood", Die beiden Wasserfontänen vor dem explodierten Schiff rühren von Schüssen her, die zu kurz gesessen. "Prince of Wales" hat die Entfernung zwischen sich und dem "Hood" vergrößert.
Unten: 5.08: Der "Hood" ist gesunken, "Bismarck" hat ihr Ziel gegen "Prince of Wales" gerichtet. Vor dem deutschen Schlachtschiff liegt eine ungeheuer große Rauchwolke, die von den Salven der "Bismarck" sind.
0504: One more hit for the "Hood". Both of the water spouts in front of the exploding ship are from shells that fell short. "Prince of Wales" has enlarged the distance between "Hood" and himself.
Below: 0508: The "Hood" has sunk. "Bismarck" has changed her target to the "Prince of Wales". Ahead of the German battleship lies an immensely large cloud of smoke that is from "Bismarcks" salvoes.


Back to: Printing Press | On-line Archive

Back to Main

Copyright © 1998-2003 KBismarck.com